FacebookInstagramNewsletter

Marke

s’Beschte über die Marke Rupp

Über Generationen, Käse als Marke und Blumen am Weg 

Die Geschichte der Käsemarke Rupp ist eine Familiengeschichte. Sie beginnt vor über hundert Jahren mit der Lust am Lernen.

Los geht's!

Josef Rupp

1898

Lehrjahre und Emmentaler

1898 beginnt der dreizehnjährige Josef Rupp seine Käser- und Senner-Lehre. Nicht ungewöhnlich für den Sohn eines Bauern und Käsehändlers. Schon ungewöhnlicher war, dass er seinen Lohn sparte,
um in einer Schweizer Molkereischule weiter zu lernen. Und absolut besonders war, dass er als Erster im damaligen k.u.k Österreich echten Emmentaler nach Schweizer Art zu käsen begann. So erfolgreich, dass er ihn bald tonnenweise bis nach Amerika und Nordafrika exportierte.

1950

Enzian und andere Blüten

Der zweiten Generation der Privatkäserei Rupp gelingt 1950 mit dem Schmelzkäse „Enzian“ der Markenerfolg. Edelweiß und Rösle und andere Blumen schmücken bald weitere Sorten. Trotz der auffälligen Packungen verwechseln viele die Marke mit der damaligen Mitbewerberin Alma. Der Begriff „Rupp Käsle“ schafft schließlich sympathisch die Differenzierung.

2020

s’Beschte Eck und die vierte Generation

In den 1980ern schreibt die dritte Generation die Marke Rupp ins kollektive österreichische Markengedächtnis ein – als „s’Beschte Eck vom Käs“.

Mit immer neuen Produktinnovationen und besonders auf dem Exportweg geht es ständig aufwärts.

2020 übernimmt dann die vierte Generation.

Heute bei Rupp

Die Käsemarke für alle

Aus Liebe zum Käse und Gespür für die Marke ist über ein Jahrhundert das Beste für viele Zielgruppen und Gelegenheiten entstanden.

Generation von Genießern lieben Rupp als vielfältige, ideenreiche und unkomplizierte Käsemarke von höchster Qualität.

Rupp macht das Frühstück cremiger, inspiriert beim Kochen und ist zwischendurch als Snack zur Hand.

Kurz gesagt – s’Beschte Eck vom Käs.

Newsletter

Der Beschte Newsletter

Hier gibts nicht nur gute, sondern die beschten Neuigkeiten zu Käse, Genuss und vielem mehr.

Jetzt abonnierenKeine Neuigkeiten mehr verpassen!
Räucherlachs Tarte mit Linsen | Rupp